Projekte

Neben der Förderung einzelner Projekte hat die Stiftung bisher folgende Jahrespreise vergeben, die jeweils
mit 15.000 Euro dotiert waren:

 

2015

  • für sein Bemühen um das friedliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft im Sinne der Überzeugung, dass weder abweichende religiöse Überzeugungen noch die Verwurzelung in unterschiedlichen kulturellen Traditionen einem einander zugewandten Erleben von Menschen entgegenstehen müssen, an den Vorsitzenden der Şehitlik Moschee, Ender Çetin
  • für ihren vorbildlichen Einsatz, die Voraussetzungen für eine gelingende Integration unserer Gesellschaft weiter auszubauen und zu festigen, an die Integrationsministerin des Landes Baden-Württemberg, Bilkay Öney

Die Festansprache hielt Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, in Vertretung für Bundesminister Sigmar Gabriel.

punktlinie_730

2014

  • für die literarischen Leistungen und sein Engagement als Mittler zwischen den Menschen verschiedener Herkunft an den türkisch-deutschen Schriftsteller Zafer Şenocak
  • für das Engagement der mehr als 180 ehrenamtlichen Paten, die sich der Talentförderung von Grundschulkindern annehmen, an das Projekt "Neuköllner Talente" der Bürgerstiftung Neukölln

Die Festansprache hielt Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit".

punktlinie_730

2012

  • für seine journalistischen Arbeiten über das Leben der Menschen im Mittleren Osten an Michael Thumann, Berlin
  • für die "Stadtteilmütter" und ihre Nachbarschaftshilfe bei Fragen zur kindlichen Entwicklung und Erziehung an die Zweigstellen des Diakonischen Werkes Berlin-Mitte und  Neukölln-Oberspree

Die Festansprache hielt Professor Dr. h.c. Wolfgang Thierse.

punktlinie_730

2011

  • für seine wissenschaftlichen Arbeit und sein beharrliches Bemühen um eine vorurteilsfreie und deswegen fruchtbare Integration innerhalb der europäischen Gesellschaften an Werner Schiffauer, Frankfurt/Oder
  • für ihre ihren vielfältigen Anregungen für eine respektvolle gesellschaftliche Integration besonders als künstlerische Leiterin des Ballhauses Naunynstraße in Berlin an Shermin Langhoff, Berlin.

Die Festansprache hielt Professor Dr. Dr. h.c. Gesine Schwan.

punktlinie_730

2009

  • für seine jahrelange Arbeit im Mehrgenerationenhaus des Pestalozzi-Fröbel-Hauses mit dem Nachbarschaftstreff
    Steinmetzstraße der „Kiezoase Schöneberg“ an Hamad Nasser, Berlin
  • für ihre langjährige erfolgreiche Beratungs- und Integrationsarbeit für MigrantInnen und Flüchtlinge in Berlin an die
    Mitglieder des Vereins "Oase Pankow", Berlin

Die Festansprache hielt Professor Dr. Wolf Lepenies.

punktlinie_730

2008

  • für seine wissenschaftliche Arbeit, insbesondere auf den Gebieten der Integrationspolitik und der Partizipation
    von Kindern und Jugendlichen, an Prof. Dr. Wolf-Dieter Bukow, Köln
  • für ihre jahrelange selbstlose Unterstützung von Einwandererfamilien beim Umgang mit dem deutschen Gesundheits-
    system und bei der ärztlichen Vorbeugung und Behandlung an die Berliner Gesellschaft Türkischer Mediziner


Die Festansprache hielt Bundespräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süßmuth.

punktlinie_730

2006

  • für seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Migrationsforschung und seine interkulturellen Studien
    an Prof. Dr. Klaus J. Bade, Osnabrück;
  • für ihr Projekt "Deutsch als Schulhofsprache" an die Herbert-Hoover-Realschule in Berlin Wedding;

Die Festansprache hielt Dr. Heiner Geißler, Bundesminister a.D.

punktlinie_730

2005

  • für seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der islamisch-arabischen Geistesgeschichte, insbesondere
    seine Studien zum sprachlichen Verständnis des Koran sowie zur Einordnung des sozialen und politischen Um-
    feldes von islamischer Religiosität, an Prof. Dr. Stefan Wild, Bonn;
  • für ihre erfolgreiche Arbeit als Geschäftsführerin des „Club Dialog“ in Ostberlin und ihre Beteiligung an einer
    großen Fülle von übergeordneten sozialen, kulturellen und politischen Projekten an Frau Tatjana Forner, Berlin;


Die Festansprache hielt Otto Schily, Bundesminister des Inneren.

punktlinie_730

2003

  • für seine wissenschaftliche Arbeit zur Förderung des gegenseitigen Verstehens zwischen Christentum und
    Islam an Dr. Navid Kermani, Köln;
  • für ihre jahrelange erfolgreiche Arbeit als Ausländerbeauftragte des Landes Berlin an Barbara John, Berlin;


Die Festansprache hielt Gerhard Widder, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim.

punktlinie_730

2002

  • für seine wissenschaftliche Arbeit bei der Dokumentation von Sakralbauten deutschen Ursprungs im Oblast
    Kaliningrad an Anatolij Bachtin, Kaliningrad;
  • für ihre Arbeit, Frauen fremdsprachlicher Herkunft für eine berufliche Tätigkeit zu qualifizieren, an die
    TIO-Organisation, Berlin;


Die Festansprache hielt Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber.

punktlinie_730

2001

  • für seine wissenschaftliche Arbeit im Zusammenhang mit den Ausgrabungen in Troia an Prof. Dr. Manfred
    Korfmann, Tübingen;
  • für ihre Unterstützung junger Menschen bei der Befähigung zu beruflichen Bildung an das Projekt KUMULUS
    in Berlin;


Die Festansprache hielt Bundespräsident a.D. Dr. Richard von Weizsäcker.